Berechnug der Anhalteweg !!!

Die Mechanik beschäftigt sich mit dem Gleichgewicht und der Bewegung von Stoffen
Eric

Berechnug der Anhalteweg !!!

Beitrag von Eric »

Auf nassem asphalt (a=3ms²) ist ein notbremsung aus v=54 kmh erforderlich. wie lang ist der Anhalteweg, wenn die Reaktionszeit 1s beträgt?
l-haber

Beitrag von l-haber »

HI,
v=54m/s bedeutet, daß nach 1 Sekunde (Reaktionssekunde) 54m zurückgelegt wurden - dieser Weg ist der nachfolgenden Rechnung zu addieren.

Die Verzögerung ist 3m/s².

v/a = Bremszeit tb
Bremsweg = (aus Integral) 1/2v*tb

CU
Onkel Markus
Beiträge: 50
Registriert: 08. Feb 2006 - 20:17

Beitrag von Onkel Markus »

Man könnte das etwas übersichtlicher formulieren:

s=1/2*a*t²=1/2*a*(v/a)²=1/2*v²/a
Eric

Beitrag von Eric »

sry aber ich sehe da überhaupt nicht durch
kann das mir jeman bitte noch mal richtig übersichtlich aufschreiben??

MFG
Eric
Jan Behrens
Admin
Beiträge: 462
Registriert: 13. Mai 2004 - 15:07
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Behrens »

Ich fand das von l-haber schon ganz gut, ich erklär die Schritte nochmal:
Anhalteweg ist der Reaktionsweg (wie weit du rollst bist du reagierst) plus Bremsweg (der Weg den du bis zum Stillstand des Autos zurücklegst)

Dein Auto bewegt sich mit 54km/h, das sollte man in meter pro sekunde umrechnen, da wir ja gleich alles in metern aufschreiben:
54Km/h=15m/s

Deine Reaktionszeit ist eine Sekunde, in der Zeit machst du nichts anderes als *** auf das Reh auf der Straße zu gucken und zu begreifen das Bremsen sinnvoll ist. Du fährst also mit 15m/s weiter.
Das sind die ersten 15meter des Anhaltewegs. Man nennt das auch den Reaktionsweg.

Nun trittst du voll auf die Bremse und ABS, ESP und was dein Auto sonst noch hat verzögern (bremsen) dein Auto mit 3m/s². Umständlich könnte man das jetzt für jede sekunde bis zum Stillstand durchrechnen:
Nach einer Sekunde ist das auto noch 12m/s schnell und hat 13,5m zurückgelegt (durchschnittgeschwindigkeit über die eine sekunde: vorher 15m/s nachher 12m/s). Aber das ist zu langwierig und ungenau, deshalb gibt es die schöne Formel die Onkel Markus aufgeschrieben hat:
s= der Bremsweg (den wollen wir wissen)
a= die Verzögerung (3m/s²)
v0= die Anfangsgeschwindigkeit (also 15m/s)
Eric

Beitrag von Eric »

JO danke jetzt habe ich verstanden

Eric
Antworten