Messung der Dichte einer Flüssigkeit????

Die Mechanik beschäftigt sich mit dem Gleichgewicht und der Bewegung von Stoffen
Steel44
Beiträge: 5
Registriert: 27. Jul 2008 - 13:52

Messung der Dichte einer Flüssigkeit????

Beitrag von Steel44 »

Welche Formeln (ich find keine in meiner Formelsammlung) oder Ansätze (oder Tipps) brauch ich für folgende Aufgabe:
Ein zylindrischer Körper (m=200g, d=10cm) schwimmt in einer unbekannten Flüssigkeit. Nun wird der Körper tiefer in die Flüssigkeit gedrückt. Der führt anschließend pro Sekunde 3 Schwingungen um seine Gleichgewichtslage aus. Wie groß ist die Dichte p der Flüssigkeit?

Könnt ihr mir bitte helfen?
el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber »

HI,

Schwimmen heißt: Auftriebskraft = Gewichtskraft

Also: (d/2)^2*¶*h*roh ­= m*g
(Verdrängungsvolumen aus Eintauchtiefe h)


Für die Schwingung ergibt sich dann:

(1) G=(d/2)^2*¶ und
(2) V(t) = G * h(t) verdrängtes Volumen - damit folgt der Auftrieb:
(3) Fa(t) = V(t)*roh - V(t0)*roh
mit V(t0) dem Gleichgewichtsvolumen.

Dabei gilt aber der Energie-Erhaltungssatz:
Ekin = Epot mit
Verdrängungsvolumen:
V(t) = maximum zum Zeitpunkt t=0 und V(t) = Mittelwert im Zeitpunkt t=1/12 Sekunde (3Hz)
und Geschwindigkeiten: v(t) = 0 für t=0 und t= 2/12 = 1/6 Sekunde,
v(t) = Betrags-Maximum für t=1/12 und t=3/12 Sekunde.

Weiteren Ansatz wie beim Pendel - Viskosität der Flüssigkeit erstmal außen vor lassen.

CU
Stef
Antworten