Knobelaufgabe Physik 5 Kisten wiegen ...

Plauderecke für Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Studentinnen und Studenten und alle Interessierte
Baum

Knobelaufgabe Physik 5 Kisten wiegen ...

Beitrag von Baum »

Hallo, ich habe ein Problem. Ich brauche die Lösung für folgende Aufgabe : In 5 Kisten befinden sich Kugeln die äußerlich nicht zu unterscheiden sind. IN einer dieser Kisen ist die MAsse der Kugeln jedoch um 1g größer als die Kugeln in den anderen 4 Kisten. Wie musst du vorgehen um durch eine einzige Wägung herauszufinden in welcher KIste die schwereren Kugeln sind ?

Danke im Vorraus für eure Lösungsvorschläge

Wurzel
Beiträge: 49
Registriert: 31. Mai 2004 - 8:54

Beitrag von Wurzel »

Hi!

Ich würde es so machen:
Aus der ersten Kisten nimmst Du eine Kugel, aus der zweiten zwei, aus der dritten drei und aus der vierten vier. Du hast dann also zehn Kugeln auf der Waage.
Wenn das Gewicht durch zehn (Anzahl der Kugeln) teilbar ist, sind alle Kugeln genau gleich schwer, das heißt die schweren Kugeln sind in der fünften Kiste.
Hast Du beim Teilen durch zehn einen Rest von eins, ist eine Kugel schwerer als die anderen, also ist die Kugel aus der ersten Kiste (analog mit Rest 2,3 und 4).
Bsp.:
Die Waage zeigt 50 g, 10 Kugeln wiegen dann 10*5g.
Die Waage zeigt 51 g, 9 Kugeln wiegen dann 9*5g, eine wiegt 6g.
Die Waage zeigt 52 g, 8 Kugeln wiegen dann 8*5g, zwei wiegen 6g.
Usw.
Das funktioniert leider nur, wenn die Kugeln ganze Grammzahlen wiegen (also nicht 5,5g).

gast

Beitrag von gast »

Hallo,

du meinst sicherlich mit zwei messungen ??
mit einer erscheint mir diese aufgabe nicht lösbar zu sein.

um sicher zu gehen: normale forgehensweise würde ich 3 messungen einplanen - aber gekonnt gemessen kann man es sicher mit 2 messungen sagen.

ciao

el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber »

Hi
ich würde auch sagen, daß 2 Messungen notwendig sind.

Mit einer Messung geht es aber schon hinreichend zuverlässig:

2Kisten auf die eine Seite, 2 Kisten auf die andere Seite der Wage.
=> Wage im Gleichgewicht - Die gesuchte Kiste ist diejenige, die nicht auf der Wage steht.

Wenn nicht im Gelichgewicht, dann die Kisten der schereren Seite auf die beiden Seiten aufteilen und die gesuchte Kiste ist die schwerere.
CU
Stefano

das_pendel
Beiträge: 287
Registriert: 08. Sep 2004 - 15:29
Wohnort: Barcelona

Beitrag von das_pendel »

Hallo,

so in der art kenne ich das auch.
Mit Glück reicht ein Versuch - mit 20% Wahrscheinlichkeit ist es wahrlich besser als jedes LOTO Spiel.
Für 100% müssen es aber definitiv 2 Messungen sein.

Tschü

Antworten