Urlaub bei Hartz4

Plauderecke für Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Studentinnen und Studenten und alle Interessierte
Leni
Beiträge: 138
Registriert: 21. Mär 2018 - 14:04

Urlaub bei Hartz4

Beitrag von Leni »

Hallo, meine Tante würde gerne für ein paar Tage an die Ostsee reisen. Da sie vom Amt abhängig ist , muss sie ja vorher so eine Abwesenheit beantragen. ( https://www.hartz4.org/urlaub/ )
Kann das passieren, dass das nicht genehmigt wird ? Weil sie müsste das ja jetzt buchen, bevor es keine Unterkunft mehr gibt, die sie sich leisten könnte. Aber wenn sie das nicht genehmigt bekommt, dann ist ja das ganze Geld weg, oder nicht ?
Hoffe jemand kennt sich damit ein wenig aus,

Lineaa.95
Beiträge: 106
Registriert: 15. Mai 2018 - 10:19

Re: Urlaub bei Hartz4

Beitrag von Lineaa.95 »

In den meisten Fällen kann deine Tante Urlaub nicht langfristig beantragen, eine solche Ortsabwesenheit ist für maximal 21 Tage im Kalenderjahr möglich, wird das in der Regel genehmigt. :wink:

frankierose
Beiträge: 4
Registriert: 18. Jan 2019 - 15:26

Re: Urlaub bei Hartz4

Beitrag von frankierose »

Meine Eltern leben auch von Hartz4. Trotzdem machen wir einmal im Jahr Urlaub im Sauerland. Das Hotel "Der schöne Asten" ist besonders preiswert und bietet sogar spezielle Angebote für Familien mit Kindern an: www.resort-winterberg.de/deutsch/familienurlaub-sauerland-kinder/

Man muss ja keine ganze Woche im Urlaub bleiben. Ich finde, 4-5 Tage sind schon ausreichend, um den Kopf frei zu bekommen und die Sorgen des Alltags zumindest für ein paar Tage zu vergessen. Und im Winter fühlt man sich im Sauerland sogar wie in den Alpen: Dort liegt schon Schnee, wenn bei uns in Köln noch alles grün und warm ist!

Antworten