Expansion des Universums - Was ist mit den Atomen?

Alles rund um die winzigen Teilchen aus denen alles besteht.
faraday

Expansion des Universums - Was ist mit den Atomen?

Beitrag von faraday »

Ich hab da mal ne Frage. Es ist ja allgemein bekannt, dass das Universum expandiert und bei den Galaxien dadurch eine gewisse Rotverschiebung zu messen ist. Das heißt ja, sie entfernen sich von uns. Wie ist das denn nun auf kleineren Ebenen? Entfernen sich denn auch zwei Atome voneinander oder gar der Atomkern? Zerfällt quasi alles?
el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber »

HI,
eine der interessantesten Fragen der Existenz.
Im Moment steckt noch genügend Energie im Universum, so daß die verdünung noch auf Molekular- oder Atomar-Ebene abläuft.
Es gibt einige Dichteanomalien im Universum (z.B. eine Galaxie), die aber als stabile Zustände gelten können. (wegen der Massenanziehungskräfte).

Wenn die Energie im Universum noch weiter abnimmt, dann kommt es aber theoretisch nicht zu einem Zerfall der Atome, sondern zu einem Kondensat (Bode-Einstein), das wiederum die Geburt einer neuen Galaxie einleitet.

Das ganze findet auch partiell statt, da das Universum nicht homogen ist.
CU
Stefano
Jan Behrens
Admin
Beiträge: 462
Registriert: 13. Mai 2004 - 15:07
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Jan Behrens »

Kann man denn davon sprechen, dass die Energie im Universum abnimmt? Eigentlich sollte die Energie innerhalb eines Systems doch gleich bleiben, und das Universum ist doch (so wie ich es mir Vorstelle) das größte System überhaupt. Ich meine, wo sollte die Energie denn hin?
el-haber
Beiträge: 699
Registriert: 28. Apr 2005 - 13:31
Wohnort: Bergamo

Beitrag von el-haber »

Hallo Jan,
das ist richtig! Die Gesamtenergie im System bleibt erhalten.
Was abnimmt ist die durchschnittliche Energie pro Volumen und damit die Hintergrundstrahlung aufgrund des geringeren lokalen Gefälles.

Eigentlich könnte man jetzt davon ausgehen, daß die strahlenden Objekte damit immer stärker strahlen müßten, da in diesem Fall das lokale Energiegefälle immer größer wird. Muß darüber nachdenken, was das nun konkret bedeutet.
CU
Stefano
Antworten