Seite 1 von 1

Flüssigkeitsthermometer---- dringend....

Verfasst: 09. Jan 2006 - 16:48
von Gast
Hallo...

Ich habe 2 Fragen...

1. Was ist der Unterschied zwischen einem Quecksilberthermometer und einem Alkoholthermometer?!?!?!?

2. Quecksilber wird ja in Fieberthermometern verwendet...
Es breitet sich jedoch recht langsam aus...
Dort benutzt man eine bestimme Eigenschaft des Quecksilbers und einen Trick...
Welche Eigenschaft???
Welcher Trick???

MfG

Verfasst: 09. Jan 2006 - 18:03
von el-haber
Hi,
Alkoholthermometer können bis ca. -65Grad verwendet werden und gehen bis knapp 100Grad (spezielle mehrwertige Alkohole und Glyzeride).
Vorteil: schnelle Messung, billig, nicht giftig. (Ethanol bis -110Grad und +75Grad, Propanol -100 bis +100Grad)

Quecksilberthermometer können von -35Grad bis 200Grad verwendet werden. Im Bereich 0-100Grad sind sie besonders genau (Eichnormal).
Quecksilber benetzt das Glasrohr innen nicht und ist somit eine Art 'Hold' Thermometer, das durch abschütteln der Quecksilbersäule in das Vorrats-Ausdehnungsgefäß wieder zurückgesetzt werden kann.

Vorteil: durch Metalleigenschaft und der damit verbundenen Wärmeleitung ist eine besonders homogene und schnelle Messung möglich. großer Themperaturbereich.
Nachteil: giftiges Metall bei Bruch des Thermometers

Verfasst: 15. Mär 2008 - 13:29
von Gast
Hallo!
Ich möchte fragen-was ist ein Flüssigkeitsthermometer?Ich habe im Internet gesucht,aber es ist mir ein bisschen schwierig,weil...also,ich bin kein Deutscher und lerne diese Sprache seit weniger als 2 Jahren. :roll:

Verfasst: 26. Mär 2008 - 17:03
von el-haber
Das sind Thermometer, die durch eine sich ausdehnende Flüssigkeit die Themperatur anzeigen.
Die Flüssigkeit befindet sich in einer Blase am unteren Ende einer dünnen Glasröhre. Wird die Flüssigkeit erhitzt, dann dehnt sie sich in die Glasröhre hinein aus - je nachdem, wie heis die Flüssigkeit ist.

Cu
stef