Welcher zusammenhang besteht zwischen der inneren ....

...handelt zum Beispiel von Temperatur und Energie.
Gast

Welcher zusammenhang besteht zwischen der inneren ....

Beitrag von Gast »

Hallo Leute!

Ich bin die debbi aus wien und brauche ganz ganz dringend hilfe!
Ich gehe in die 3 Klasse Gymnasium - Unterstufe und weiss einfach nicht weiter!

Welcher zusammenhang besteht zwischen der inneren Energie und der Temparatur????

Ich bin schon ganz verzweifelt und kann nix dazu finden :(
brauche bitte hilfe und das heute noch !!!

DANKE :D

Starshinelady

Beitrag von Starshinelady »

Das ihr das jetzt schon habt, ich bin in der 10.Klasse Gymn. und hatte das erst letztes Jahr.
Egal also:
Innere Energie bezeichnet die Lageenergie (Molekularkräfte) und Bewegungsenergie aller Teilchen eines Körpers.

Eine höhere Temperatur bewirkt eine größere mittlere Bewegungsenergie --> und wenn die Bewegungsenergie mehr wird, vergrößert sich somit auch die innere Energie.

Und die Veränderung der inneren Energie (Delta Ei)= spezifische Wärmekapazität * Masse * die Temperaturänderung (Delta teta)

Hoffe du hast es verstanden und ich konnte helfen.

Starshinelady

das_pendel
Beiträge: 287
Registriert: 08. Sep 2004 - 15:29
Wohnort: Barcelona

innere Energie

Beitrag von das_pendel »

Hallo,

Ich schätze unser Gast ist in der 8. Klasse, mir ist soweit kein Schulsystem bekannt, das in der 3. Klasse Physik behandelt (außer Spezialschulen)

Strashinelady hat mit ihrem Beitrag soweit recht, ihre Gleichung entspricht aber einem Spezialfall.

In der Wärmelehre (Thermodynamik) gibt es die sogenannten Hauptsätze, wobei im ersten die INNERE ENERGIE definiert wird (siehe z.B. Wikipedia als WebLexikon, ich hab das leicht abgeändert - http://de.wikipedia.org/wiki/Hauptsatz_ ... rmodynamik):


Erster Hauptsatz

Der Erste Hauptsatz der Thermodynamik ist der Satz der Energieerhaltung :idea: :

Jedes System besitzt eine extensive Zustandsgröße, die innere Energie(U).

(((((( ANMERKUNG
extensiv bedeutet das sich die innere Energie bei Verdopplung des Systems auch verdoppelt, weil man dann die doppelte Teilchenanzahl, Bindungen, Bewegungen ... hat.

intensiv wären die Temperatur und Druck, sie bleiben bei Verdopplung des Systems gleich

Ein Zustand wird zum Beispiel durch die Temperatur(T), den Druck(p) und das Volumen(V) beschrieben => Zwei verschiedene Zustände unterscheiden sich in einer oder mehrerer dieser Größen.
)))))))

Man hat im Laufe der Zeit viele Beiträge zur inneren Energie gefunden: z.B. chemische Bindungen, Schwingungen, Rotationen und die Bewegung von Atomen und Molekülen, Kernkräfte und es gibt noch weitere .

Die innere Energie kann sich nur durch den Transport von Energie in Form von Arbeit (W) und Wärme (Q) in den Grenzen des Systems ändern,

d.h. die Energie eines abgeschlossenen Systems bleibt unverändert :!:
(wichtig ist das Wort ABGESCHLOSSEN)

Verschiedene Energieformen können sich demnach ineinander umwandeln, aber Energie kann weder aus dem Nichts erzeugt werden noch vernichtet werden :!: :!: :!:

Die mögliche Änderung der inneren Energie ergibt sich somit aus der Wärme Zu- bzw. Abfuhr und der verichteten Arbeit.

dU = dQ + dW

(d steht für die Änderung einer Größe: z.B. dU=U(anfang)-U(ende) )

Nehmen wir an es wird keinerlei Arbeit verrichtet (dW=0), dann ändert sich die innere Energie nur durch Wärmezufuhr (die Temperatur steigt) bzw. Wärmeabfuhr (die Temperatur sinkt).
Die Bewegung der Teilchen kann entsprechend zu- und abnehmen, wie das StarshineLady schon erwähnt hat, also:

dU = dQ = c * m * ( T(anfang) - T(ende) )

(((((ZEICHENERKLÄRUNG
dU = Änderung der inneren Energie
dQ = Wärmefuhr oder Wärmeabfuhr
c = speziefische Wärmekapazität (steht in Tabellen)
m = die Masse des Systems/Körpers
T = Temperatur
)))))


Ihr werdet also demnächst sicherlich die Hauptsätze der Thermodynamik und die Theorie des Idealen Gases kennenlernen.

Bis demnächst das Pendel

bebr3bw

Beitrag von bebr3bw »

also ich würde sagen der gast war in der 7. KLasse, aber in Österreich ist ja die 5.Klasse wieder die 1. Klasse.

Antworten